Sonntag, 3. Dezember 2006

Echtes Sonntagsessen I: Ribollita


Ribollita

Aufgewärmte Gemüsesuppe mit Speck und Weißbrot. Geschichtet, über Nacht, 12 Stunden im Kühlschrank durchgezogen. Danach aufgewärmt, perfekt für den Sonntag!

Zutatenliste:

250 g weiße Bohnen
Olivenöl
100 g Speck
1 Zwiebel
2 Knoblauchzehen
1 Lauchstange
2 Stangen Staudensellerie
2 Möhren
1-2 Zweige Thymian
2 l Fleischbrühe
1/2 Wirsing
Weißbrot vom Vortag
Salz & Pfeffer
Anmerkungen:

In der Regel getrocknete Bohnen verwenden. Diese müssen 12 Stunden im Wasser eingeweicht werden, notfalls gehen aber auch Dosenbohnen.
Der Thymian sollte aus frischen Zweigen bestehen, getrockneter reicht für so eine Suppe m. E. aber auch.
Im toskanischem Originalrezept, geben die Italiener immer noch einen Schinkenknochen mit hinein, der dann ausgekocht wird. Den bekommt man hierzulande beim Metzger (evtl. bestellen).

Die Bohnen in ihrem Einweichwasser 1 1/2 Stunden bei wenig Hitze einkochen.

In der Zwischenzeit den Speck, die Zwiebel, die Knoblauchzehen, die Lauchstange, den Staudensellerie und die Möhren schneiden und im großem Topf mit etwa 3 Esslöffel Olivenöl anbraten. Danach mit den 2 Litern Fleischbrühe ablöschen, Thymian hinzugeben und mit geschlossenem Deckel bei niedrigster Temperatur eine halbe Stunde garen. (Wenn man das ganze mit Schinkenknochen macht, dann käme dieser nun auch dazu.)

Bohnenkleingeschnittener Lauch
Gemüse mit Speck anbratenGemüsetopf

Währenddessen den Wirsing putzen und schneiden, nach der vergangenen halben Stunde mit in den Topf geben und eine weitere halbe Stunde garen.

Die Bohnen sollten nun so weit sein. Etwa die Hälfte der Bohnen pürieren oder gut zerstampfen, mit in den großen Topf untermischen, und noch eine viertel Stunde weitergaren.

Nun kann die Suppe mit Salz und Pfeffer abgeschmeckt werden. (Der Schinkenknochen käme nun raus.) Das ganze mit Brotscheiben in einem Topf schichten und über Nacht im Kühlschrank durchziehen lassen. Am nächstem Tag aufwärmen und nochmals mit Salz und Pfeffer sowie Olivenöl und Thymian abschmecken.

Molto Bella!

Trackback URL:
http://kreuzblog.twoday.net/stories/3017091/modTrackback

Spinnfaden

 


Farben von …
Knipserei
Kulinarium

Aktuell Versponnenes

:-)
Thx! Das Räuber-Hotzenplotz-Outfit trage ich eh...
doubl - 14. Dez, 14:39
"Ein bisschen unrasierte"...
"Ein bisschen unrasierte" Männer sehen eh immer...
Hexenprinzessin (Gast) - 13. Dez, 17:00
Total geil
Selten so gelacht. Lachen ist jedem gegeben. Niemand...
Heinz (Gast) - 10. Dez, 23:33
Danke …
… aber das Foto wurde zum Glück ja nicht...
doubl - 28. Nov, 15:21
Ich muss sagen, dass...
Ich muss sagen, dass du echt gut Montag morgens aussiehst!...
Sara Lernspiele (Gast) - 25. Nov, 14:57
Danke, Danke!
Ja, war ein echter Glücksschuss. Ich habe blitzschnell...
doubl - 18. Nov, 18:20
Nasses Nylon …
… auf der Haut ist auch nicht unbedingt angenehm...
doubl - 18. Nov, 18:15
Illuminierte …
… Netzstrümpfe. ;)
doubl - 18. Nov, 18:08

Archiv

Dezember 2006
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 
 
 1 
 2 
 4 
 5 
 6 
 7 
 8 
 9 
10
11
12
14
15
16
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
 

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Status

Online seit 4424 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 10. Mrz, 15:44
::: Kreuzblog :::

Across 110th Street
Aktion
Araneus diadematus
Economy
Farben von …
Gamble
Gestaltung
Jungfraeulich
Knipserei
Kulinarium
Lesetipps
Let’s beat the technique!
Peinlichkeiten & Satire
Politics
Seltsames
since 1984
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren