Mittwoch, 17. August 2005

Tod eines Brasilianers, nachgehakt


Meine Zweifel an der Vorgehensweise der Londoner Polizei habe ich ja schon hier kundgetan. Jetzt aber kommt es noch dicker.

Wie ich heute bei »The Guardian« lese, wurde der Brasilianer anscheinend bereits festgehalten und machte keinen Versuch wegzulaufen als er in London erschossen wurde. Das behaupten zumindest Geheim-Dokumente die letzte Nacht aufgedeckt wurden.

Mehr bei: »The Guardian« (englisch)

Nachtrag: Andere Medienhäuser berichten natürlich auch bereits.
Tagesschau.de

Trackback URL:
http://kreuzblog.twoday.net/stories/907845/modTrackback

estola - 17. Aug, 17:23

es ist schwierig den medien und deren berichterstattungen zu glauben. genaues wird man eh nie erfahren.

doubl - 17. Aug, 17:36

Ja, damit kannst Du sehr gut Recht haben. Mir bleibt trotzdem immer noch ein Funken Vertrauen in die Medien. In diesem Fall waren sie abhängig von den Informationen die staatliche Stellen ihnen gaben.

Bei solchen Sachen muss ich immer an »Wag the dog« denken.
Webcat72 - 18. Aug, 21:49

Meinst Du wirklich, dass da der Schwanz mit dem Hund wedelt? Es macht für mich keinen Sinn, dass sie ihn quasi "hingerichtet" haben sollten. Irgendwie müssen die Polizisten Panik bekommen haben !?
doubl - 18. Aug, 23:01

Klar hatten die sicher irgendwie Panik. Und klar ist auch dass da einiges total schief gegangen ist. Schlimm genug dass Jean Charles de Menezes sterben musste, die Vertuschungstaktik der Behörden in diesem Fall waren das allerletzte. Anstatt sich hinzustellen und zu sagen: »OK Leute, wir haben da irgendwie Bockmist gebaut, und deswegen musste ein Unschuldiger sterben.«
So kam mir der Film »Wag the Dog« in den Sinn – ein Beispiel dafür wie man die Öffentlichkeit und die Medien manipulieren kann.
sokrates2005 - 18. Aug, 22:55

Schon gestern abend ...

war in unseren Ösi-Nachrichten ein Foto des Erschossenen zu sehen. Der hatte nicht mal diesen ominösen Wintermantel an, sondern eine stinknormale Jeansjacke. Ausserdem lag er tot in der U-Bahngarnitur, nicht am Bahnsteig.

Spinnfaden

 


Farben von …
Knipserei
Kulinarium

Aktuell Versponnenes

:-)
Thx! Das Räuber-Hotzenplotz-Outfit trage ich eh...
doubl - 14. Dez, 14:39
"Ein bisschen unrasierte"...
"Ein bisschen unrasierte" Männer sehen eh immer...
Hexenprinzessin (Gast) - 13. Dez, 17:00
Total geil
Selten so gelacht. Lachen ist jedem gegeben. Niemand...
Heinz (Gast) - 10. Dez, 23:33
Danke …
… aber das Foto wurde zum Glück ja nicht...
doubl - 28. Nov, 15:21
Ich muss sagen, dass...
Ich muss sagen, dass du echt gut Montag morgens aussiehst!...
Sara Lernspiele (Gast) - 25. Nov, 14:57
Danke, Danke!
Ja, war ein echter Glücksschuss. Ich habe blitzschnell...
doubl - 18. Nov, 18:20
Nasses Nylon …
… auf der Haut ist auch nicht unbedingt angenehm...
doubl - 18. Nov, 18:15
Illuminierte …
… Netzstrümpfe. ;)
doubl - 18. Nov, 18:08

Archiv

August 2005
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 1 
 3 
 4 
 6 
 7 
 9 
11
13
14
15
18
20
21
22
24
26
27
28
29
30
31
 
 
 
 
 

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Status

Online seit 4424 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 10. Mrz, 15:44
::: Kreuzblog :::

Across 110th Street
Aktion
Araneus diadematus
Economy
Farben von …
Gamble
Gestaltung
Jungfraeulich
Knipserei
Kulinarium
Lesetipps
Let’s beat the technique!
Peinlichkeiten & Satire
Politics
Seltsames
since 1984
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren